Neues aus dem Fahrrad-Dschungel

Aktuelles

Erster Workshop mit dem Werkstatthaus Stuttgart

3. Juni 2017

… das finish

Geschafft. Nun sind die Rahmen fertig und bereit für die Montage.

Im letzten Arbeitsschritt wurden die Knotenpunkte nochmal angeschliffen und der Bambus angeraut. Um die beste Haftung für den Lack zu ermöglichen wurde der Rahmen gründlich gereinigt.

Der matte 2-Komponenten-Lack verleiht dem Rahmen sein finish und macht ihn für äußere Einflüsse unempfindlicher ohne dabei die Erscheinung des Bambus zu verfälschen.

Jungs, mir hat es Spaß gemacht.

Read More

Doppelsieg für Team bamboo-beix beim Canyon night ride 300

20. Mai 2017

… in der noch zu gründenden Kategorie „Bambusfahrräder“

Der „Canyon night ride 300“ war eine Herausforderung, die uns gereizt hat und die wollten wir auf unseren Bambusfahrrädern bewältigen.

Es handelt sich bei dem Event nicht um ein Rennen im herkömmlichen Sinne, sondern um eine sehr gut organisierte gemeinsame Ausfahrt, bei der der Spaß an erster Stelle steht.

Gestartet wurde am Samstag den 20. Mai ab 23:00 Uhr und man hatte bis Sonntag um 12:00 Zeit, die 300 km Strecke zu absolvieren.

Nach 11Std. 34min zurück in Koblenz war der Empfang im Ziel bei strahlendem Sonnenschein großartig.

https://www.muenz-sportkonzept.de/aktiv-event/canyon/

Read More

Erster Workshop mit dem Werkstatthaus Stuttgart

13. Mai 2017

… auf der Zielgeraden

Nachdem das überflüssige Epoxydharz entfernt und die Konturen der Verbindungen sichtbar werden, geht es darum das „finish“ herauszuarbeiten.

Peter fügt seiner Deckschicht keine Farbpigmente zu, um das Gewebe in seiner eigenen Erscheinung zu erhalten. So kontrastiert das Gewebe ganz natürlich mit dem hellen Bambus.

Christian hingegen veredelt seine Knotenpunkte, indem diese schwarz eingefärbt werden, die Textur des Gewebes aber sichtbar bleibt.

Read More

Erzählcafé: Bambusfahrräder (im Leonberger Stadtmuseum)

… ein Werkstattbericht über unsere kleine Fahrradmanufaktur

Das Leonberger Stadtmuseum hat anlässlich des 200-jährigen Fahrradjubiläums eine bemerkenswerte Ausstellung auf die Beine gestellt. Der Bogen wird von den Anfängen (mit dem Nachbau der von dem Forstbeamten Karl Drais patentierten Draisine) bis zu den aktuellen Fahrradmodellen ins Jahr 2017 gespannt.

Im Rahmen des Erzählcafés konnten wir am Sonntag, den 07. Mai 2017 im Leonberger Stadtmuseum unsere kleine Leonberger Bambusfahrradmanufaktur vorstellen und haben uns über die vielen interessierten Zuhörer gefreut.

http://www.leonberger-kreiszeitung.de/inhalt.leonberg-mit-begeisterung-zum-bambus-bike.06e04296-d476-4f65-8043-240b3badac8d.html

http://leonberg.de/Kultur-Sport-Tourismus/Kultur/Museen/Stadtmuseum-Leonberg/Erz%C3%A4hlcaf%C3%A9.php?object=tx,2691.6.1&ModID=11&FID=2691.28.1&NavID=2691.246&La=1

https://www.200jahre-fahrrad.de/kalender/2017/mai/erzaehlcafe-leonberg

Read More

Erster Workshop mit dem Werkstatthaus Stuttgart

29./ 30. April, 01. Mai 2017 (nicht nur Tag, sondern eher Wochenende der Arbeit)

… Licht am Ende des Tunnels

Dieses Wochenende stand vorrangig im Zeichen des „Gewebes“. Alle Rahmen waren gründlich vorbereitet, um das Gewebe in mehreren Lagen auf die Verbindungsstellen aufbringen zu können. Geometrisch stellte dies an der einen oder anderen Stelle durchaus eine Herausforderung dar. Nachdem nun der Kleber ausgehärtet ist, sind die Rahmen bereits tragfähig und belastbar. Die weiter folgenden Arbeitsschritte sind eher kosmetischer bzw. ästhetischer Natur.

Um das Ziel des fertigen Fahrrads greifbarer zu machen, hat Martin das Arbeitswochenende mit einem Block Materialkunde garniert und im Hinblick auf die Auswahl der passenden Komponenten beraten.

Read More

Erster Workshop mit dem Werkstatthaus Stuttgart

18. April 2017

Welche Überraschung. Auf dem Programm stand heute Abend erneut: Schleifen und Spachteln. Mit etwas feinerem Gerät sind wir den eher rudimentär anmutenden Klumpen zu Leibe gerückt und die Fortschritte sind bereits erkennbar. Die Radien zwischen den Verbindungsstreben konnten vergrößert, Unebenheiten ausgeglichen und Löcher verfüllt werden, sodass allmählich filigrane Verbindungen entstehen.

Der Arbeitsschritt ist nicht reiner Selbstzweck oder dient ästhetischen Gesichtspunkten, sondern ist Grundlage für die spätere Stabilität des Rahmens. Je glatter die Oberfläche der Grundlage wird, desto besser liegt das Gewebe auf und kann die Kräfte auf die tragenden Teile ableiten.

Einmal noch: Schleifen, Spachteln…

Read More

Erster Workshop mit dem Werkstatthaus Stuttgart

12. April 2017

Umzug ins Werkstatthaus.

Nun sehen die Rahmen schon wie richtige Fahrradrahmen aus, aber der Schein trügt, der Großteil der Arbeit steht noch an.

In den nächsten Tagen gilt es den Untergrund für das Gewebe vorzubereiten, was bedeutet, dass die Klebestellen glatt geschliffen, verbliebene Löcher erneut gespachtelt und abermals geschliffen werden müssen.

Read More

Erster Workshop mit dem Werkstatthaus Stuttgart

… es kommt zusammen, was zusammen gehört.

Das Werkstatthaus ist in Stuttgart bereits seit Jahren eine Institution, die mit einem umfangreichen Kurs- und Veranstaltungsangebot die Kunst- und Kulturlandschaft der Stadt bereichert. Man kann hier nicht nur sehr unterschiedliche Fertigkeiten erlernen, entwickeln und erweitern, sondern kommt auch mit jeder Menge spannender Leute zusammen.

Den Kurs, den wir hier dokumentieren, ist der erste Workshop in dem Bambusräder gebaut werden.

http://www.werkstatthaus.net/programm/bildhauerei/bambusfahrrad-original-funktional-nachhaltig/

08./09. April 2017

Nachdem wir vorab die Geometrie der einzelnen Rahmen festgelegt und gezeichnet hatten, galt es an diesem Wochenende die Rahmen in die Rahmenlehre einzupassen. Nachdem die Metalteile vorbereitet und eingespannt waren, konnte der Bambus abgelängt und eingefügt werden. Zur Tatort-Zeit am Sonntag wurde dann alles miteinander verspachtelt um nun auszuhärten. Die innen Leerröhrchen für die innen verlegten Kabel und Leitungen haben dazu geführt, dass es am Sonntag etwas später geworden ist…

Read More